11. April 2019 Liebevoller Aufenthalt in Salinas

Heute war mal Auszeit angesagt. Einfach nichts tun – oh wie gut das tat.
Obwohl, beginnen wir um 8:00 morgens. Ich stehe auf und beginne meine Blogeinträge zu übertragen und Fotos zu bearbeiten, schaue nach weiteren Campingmöglichkeiten und gebe mich ganz der WLAN Lust hin. Zudem wollte ich, dies ist in unserem Airbnb kostenlos, Wäsche waschen und trocken sowie einkaufen. Soweit so gut.
Als ich um 10:30 merkte, dass die Liste doch etwas zu lang ist, um heute noch 4h mit dem Auto an einen unbekannten Ort im Big Sur National Park zu fahren und mein Partner mich darauf aufmerksam machte, dass es doch sinnvoller wäre hier noch eine Nacht zu bleiben, um alle Akkus, nicht nur die der Kamera, aufzuladen, willigte ich ein und wir schrieben unserem Host.
Die Zeit verging, wir wuschen Wäsche, machten dies und jenes und gegen 14:00 kam unser Host Scott [seine unheimlich nette Frau heißt Harriet] und teilte uns mit, dass er das Zimmer leider schon für heute Abend vermietet hätte, wir uns aber Zeit lassen könnten und alles easy. Wir bekamen leichte Panik, okay wohin, wir wollten nicht Unmengen an Geld ausgeben, aber irgendwo mussten wir schlafen, also suchte ich nach näheren Campgrounds, doch dann kam Scot plötzlich und meinte, er habe mit seiner Frau Harriet geredet und wir bekämen einfach ein anderes Zimmer, welches sie gerade auf Airbnb hochluden. Dies sollten wir dann buchen. Wow – was für unheimlich liebe Menschen <3 Für 36$ die Nacht ein neues Zimmer! Also, das hat bisher wirklich noch kein Gastgeber gebracht. Extra ein Zimmer für uns herrichten, damit wir es dann buchen können. Ich bin immer noch ganz buff!

Auf jeden Fall konnten wir dann gegen 15:00 das neue Zimmer beziehen und genossen den darauf folgenden Einkauf im mexikanisch angehauchten Supermarkt „El Super“, in welchem Obst und Gemüse wirklich spottbillig waren, weshalb ich mir wieder Papaya, Avocado, Babycarrots und Bananen kaufte. Mein Partner war vom Creamy Cake Becher aus Oreo Keksen angetan – höllisch süß und zugleich göttlich, wenn man nur 3 EL davon isst – haha.

Candle addict? | Kerzenauswahl im Supermarkt El Super

Ich liebe Supermarkterforschen in allen Ländern der Welt. Ich finde, man lernt sehr viel über die Kultur und das Leben der Menschen, wenn man sieht, welche Produkte es gibt, wie die Preise so sind und was die Menschen in ihren Einkaufswagen haben. I like!

Also wir mit unserem sehr gesunden Einkauf „nach Hause“ und zugeschlagen. Reis mit Gemüseratatouille und für meinen Liebsten Hot Chicken. So lecker.

Zudem laß uns Scott wirklich alle Wünsche von den Lippen ab, wir wurden mit Vitamin Pillen versorgt, bekamen neue Handtücher und er betonte immer wieder, dass wir uns wie zu Hause bei unserer Familie fühlen sollen. Wirklich nice. Auch war inzwischen die Wäsche getrocknet worden – maschinell und von der Sonne, sodass wir morgen perfekt in den Tag starten werden. Alles vorbereitet, so wie ich es am liebsten mag.

Lovely Home <3

Am Abend saß ich noch etwas mit den beiden zusammen. Die zwei Kidz hatten sich in ihre Zimmer zurückgezogen und so lauschten wir bei erfrischender Unterhaltung dem Froschkonzert in Nachbars Teich [gemeinsam mit Kuschelkatze Kitty und den drei Hundis]. Ein so gelungener Tag. Aber das kann ich ansich über jeden, hier verbrachten, Tag sagen. ein fettes Dankeschön, dass das gerade alles so geht und Danke an alle, die meine Tiere umsorgen und mir das hier ermöglichen [auch mein kleiner BiIoladen, der hoffentlich nicht krepiert, während ich weg bin – kleiner Scherz – habe Euch lieb]. Gute Nacht 🙂

Loving husband & wife, devoted to family and friends, seeking extra income to help offset a permanent injury. You are welcome in our home.

~ Thanks to Scott and Harriet ~