28. April 2019 Früh aufstehen für unvergessliche Momente im Bryce Canyon

Ja, Ihr habt richtig gehört. Früh aufstehen im Urlaub! Haha, 6:00, war da selbst für mich als Early Bird eine Herausforderung. Aber es hat sich gelohnt.
Obwohl wir eigentlich nur aufs Klo wollten, führte uns unser Weg doch noch an ein weiteres ungeplantes Ziel. Kamera flott aus dem Auto geholt, zwei Decken und ab die Post zum Sunrise Point. Wir kamen genau richtig an, die Sonne war noch nicht über den Bergkamm gestiegen. Gemeinsam suchten wir einen passenden Sitz- und Fotoplatz, mummelten uns in die Decken und staunten [und knipsten].
Diesen Moment möchte ich Euch keinesfalls vorenthalten. Das Bild ist unten angehangen. Einfach nur ein weiteres Träumchen.

27. April 2019 Lange Autofahrt, müde LOLA und Unbeschreibliches im Bryce Canyon National Park

Ich war so müde. Müde müde müde.

Im Auto, mein Partner fuhr zum Glück, schlief ich wieder ein. Was war nur mit mir los? Ich bekam wirklich gar nichts mit. Nachdem wir eigentlich einen See zum Baden finden wollten, statt dessen aber ein dutzend Frauen, auf einem Vorgartenfeld arbeitend in blauen, lilanen und dunkelgrünen Kleidern aus dem 18. Jahrhundert erblickten, war ich dann doch etwas wacher. Wirklich eine komisch anmutende Szenerie. Kennt Ihr zufällig diese Art von Lebensgemeinschaft und Kleiderordnung? Wenn ja, klärt uns bitte auf. Wir gehen bisher von einer patriarchal geprägten Sekte aus [Vorurteil Alarm!].